Tarot - Der Narr Tarot - Die Herrscherin Hier können Sie kostenlos Ihre Tarotkarten legen, ziehen und deuten lassen

Es werden die kleinen und großen Arkana mit 78 Karten verwendet. Bevor Sie beginnen leeren Sie Ihren Geist. Nehmen Sie Abstand von vorgefassten Haltungen. Formulieren Sie Ihre Frage ans Tarot und sprechen Sie sie laut aus.




Welche Tarot-Legung möchten Sie?

Das Liebesorakel
Tageskarte ziehen
Das Kreuz
Der Weg
Das keltische Kreuz
Das Entscheidungsspiel
Der blinde Fleck
Das Beziehungsspiel
Das Planspiel
 

Kartendeck auswählen:

Tarot - Der Narr Samiramay Tarot
Tarot - Der Narr Rider-Waite Tarot


Konzentrieren Sie sich auf die Fragestellung, die Sie grade beschäftigt. Wählen Sie dann das für Sie interessante Legesystem und Kartendeck aus. Hier sind die verschiedenen Legesysteme noch einmal dargestellt.

Wie kann man durch Tarotkarten deuten und vorhersagen?

Tarot-Karten geben Ihnen wahre Antworten auf viele Fragen des Lebens. Die Karten können Lebenshilfe, Entscheidungshilfe, Wegweiser durch schwierige Situationen und Schlüssel zur Selbstfindung sein. Der Betrachter führt einen Dialog mit den Karten und wird sich dabei seiner eigenen Wünsche, Ängste und Hoffnungen deutlicher bewusst.

Kann die Zukunft beeinflusst werden? Die Antwort ist ein klares JA! Aber kann ein suchender Mensch mittels Tarot einen kleinen Blick in seine Zukunft werfen. Auch hier ein klares JA! Denn die Tarot-Karten können Ihnen dabei helfen mehr über Ihre Bestimmung zu erfahren, da sie Ihre Lebensthemen deutlich machen. Vor allem werden Sie neue Wege sehen und erkennen ob Sie diese gehen können.

Was ist Tarot?

Tarot erzählt die Geschichte eines Menschen der aufbricht, den Weg des Helden geht und Großes vollbringt. Die Karten veranschaulichen diesen Weg.

Die mit den einzelnen Karten traditionell verbundenen Aussagen bringen Gedanken, Gefühle und Stimmungen zum klingen. Sie regen die Assoziationen an und klinken sich ein in Ihren Erfahrungsschatz.

Die Deutung der Tarot-Karten macht nur Sinn im Kontext Ihres eigenen Erlebens. Feste Regeln gibt es nicht. Plötzlich werden Worte gefunden und ausgesprochen für etwas das stimmt! Es geht also nicht um richtig oder falsch sondern um Stimmigkeit und Wahrheit. Die eigenen Reaktion auf die Karten oder die Aussagen des Deuters sind weitaus wichtiger als jede andere festgelegte Interpretation.

Das Tarot - Spiegel und Selbstfindung

Tarotkarten unterstützen Sie bei Ihrer Selbstwahrnehmung. Sie sprechen zu Ihnen über den Deuter der Karten. Das können Sie selbst sein oder jemand anderes legt und deutet für Sie. Aber wie immer ist aus der Distanz mehr zu sehen und erst ein Blick aufs Ganze möglich.

Kartenlegen ist wie ein Spiegel in den man schaut. Vielleicht so ähnlich wie Ihre Träume. Auch diese spiegeln Erlebtes wider.

Sie können durch die Karten mit Ihrem Selbst in Verbindung treten und eine Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein bauen. Die Karten können dabei Lebenshilfe, Entscheidungshilfe, Wegweiser durch schwierige Situationen und Schlüssel zur Selbstfindung sein.

Die Tarotkarten können als Bildmaterial für Assoziationen des/r Hilfesuchenden genutzt werden. Tarot wird so zum visuellen Gleichnis der eigenen Situation. Stimmige Aussagen werden Sie sofort erkennen.
Bratwurst
Was hat mehr Kalorien:
Honig oder Marmelade?
Jetzt checken!
Diese Seite weiterempfehlen

Facebook   Twitter   Teilen mit Google+