₪₪₪   Tarot Legung - Das Beziehungsspiel   ₪₪₪

Fragende / r Partner /in
Karte 7
Die Sonne
Karte 2
Der Gehängte
Die Sonne
Selbstbestätigung, Neubeginn und Lebensfreude
Der Gehängte
Ruhe, Überdenken und Umkehr
Karte 6
6 der Schwerter
Karte 1
Ritter der Stäbe
Karte 3
Die Gerechtigkeit
6 der Schwerter
Ungewisser Aufbruch, Weg und Experiment
Ritter der Stäbe
Abenteuerlust, Erlebnishunger und Herausforderungen
Die Gerechtigkeit
Gesundes Urteilsvermögen, Abwägen nach allen Seiten und gerechtes Handeln
Karte 5
Prinz der Stäbe
Karte 4
Der Wagen
Prinz der Stäbe
Aktiver und dynamischer Mann, Ehrlichkeit
Der Wagen
Erfolg, Aufbruch und Mut
Hallo,

Das Beziehungsspiel gibt Ihnen Antworten zu Beziehung und Partnerschaft. Die Karten auf der linken Seite spiegeln Sie selbst, die Karten auf der rechten Seite, geben Aufschluss über Ihren Partner / Ihre Partnerin. Bei dieser Form werden insgesamt 7 Karten gezogen.
  • Die erste Karte beschreibt die aktuelle Beziehungssituation und das Thema der Partnerschaft. Sie zeigt die Ausgangslage des Fragenden. Ihre Karte: Ritter der Stäbe
  • Die Karte 2 steht für den Partner: So erlebt und sieht sich der Partner bewusst selbst in der Beziehung. Ihre Karte: Der Gehängte
  • Was der Partner fühlt, d.h. etwas über seine Ängste, Wünsche, Enttäuschungen etc. sagt Ihnen die dritte Karte. Ihre Karte: Die Gerechtigkeit
  • Karte vier spiegelt das Auftreten des Partners nach außen, unabhängig von den dahinter liegenden wahren Gefühlen. Ihre Karte: Der Wagen
  • Karte fünf symbolisiert das Auftreten des Fragenden nach außen, ebenfalls unabhängig von der dahinter liegenden Gefühlswelt. Ihre Karte: Prinz der Stäbe
  • Was der Fragende fühlt, d.h. etwas über seine Ängste, Wünsche, Enttäuschungen etc. darüber gibt die sechste Karte Aufschluss. Ihre Karte: 6 der Schwerter
  • Die Karte 7 steht für den Fragenden: So erlebt und sieht sich der Fragende bewusst selbst in der Beziehung. Ihre Karte: Die Sonne
Durch die erste Karte bekommen Sie Hinweise auf die Ausgangssituation. Wenn der Fragende momentan nichts mit dieser Aussage anfangen kann, dann wird dieses Thema wahrscheinlich in naher Zukunft eine Rolle spielen.

Ritter der Stäbe Sie haben als erste Karte "Ritter der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Abenteuerlust, Erlebnishunger und Herausforderungen. Sie bedeutet allgemein: Ungeduldiges und unüberlegtes Vorgehen. Jemanden oder etwas erobern. Anstifter, leicht provozierbar. Leicht zu verärgern. Genießt Kampf und Auseinandersetzung. Neigung zu Rechthaberei und Paranoia. Tendenz, zu viel des Guten zu tun.

Die Karte "Ritter der Stäbe" steht auch für Abreise, Abwesenheit, Flucht, Auswanderung, Ehrgeiz, Antrieb und Risikobereitschaft. Umgekehrt kann Sie auf Abbruch, Unterbrechung, Zwietracht hinweisen.
Danach wird die Kartensäule mit den Karten 7, 6 und 5 gedeutet.

Die Sonne Sie haben die Karte "Die Sonne" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Selbstbestätigung, Neubeginn und Lebensfreude. Sie bedeutet allgemein: Zustand vollkommener Übereinstimmung. Sie fühlen sich wohl und haben gute Laune. Es ist ein Neubeginn in Sicht. Sie können sich selbst mehr lieben. Probleme werden bereinigt. Einfachheit und Unschuld im Sinne von Weisheit.

Die Karte "Die Sonne" steht auch für Wiedergeburt, Frohsinn, Erfolg, materielles Glück, gute Ehe, Zufriedenheit, Vollendung, Freude, Belohnung. Umgekehrt kann Sie auf Bedeutet ebenfalls Glück, aber in geringerem Ausmaß hinweisen.
6 der Schwerter Sie haben die Karte "6 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ungewisser Aufbruch, Weg und Experiment. Sie bedeutet allgemein: Sich auf etwas Neues und Unbekanntes einlassen. Aufbruch zu neuen Ufern. Den Weg nicht kennen. Einen neuen Weg einschlagen.

Die Karte "6 der Schwerter" steht auch für Reise übers Wasser, Auswanderung, Botschaft, angenehme Reise, sich mit dem Tod vertraut machen und zweckmäßiger Weg. Umgekehrt kann Sie auf Erklärung, Liebesbeichte, Anklage, Verordnung, Entdeckung, Vision, Offenbarung hinweisen.
Prinz der Stäbe Sie haben die Karte "Prinz der Stäbe" gelegt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Aktiver und dynamischer Mann, Ehrlichkeit. Sie bedeutet allgemein: Sie treffen einen stolzen, lebendigen und aktiven Mann mit Dynamik und Weitblick. Verheirateter Mann. Nachricht über ein unerwartetes Erbe. Die Karte deutet immer auf Ehrlichkeit.

Die Karte "Prinz der Stäbe" steht auch für Dunkel, feurig, geschmeidig, lebhaft, leidenschaftlich, edel, freundlich und gewissenhaft. Umgekehrt kann Sie auf Gut, aber streng. Streng aber tolerant hinweisen.
Dann werden die Karten 2, 3 und 4 für den Partner erläutert.

Der Gehängte Sie haben die Karte "Der Gehängte" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ruhe, Überdenken und Umkehr. Sie bedeutet allgemein: Sich hilflos fühlen. Opfer bringen und Dinge neu betrachten. Licht ins Dunkel bringen. Die Dinge stehen auf dem Kopf.

Die Karte "Der Gehängte" steht auch für Erwachen, Weisheit, Neuorientierung, Umsicht, Prüfungen, Eingebung, Prophezeiung, Einsicht und Intuition. Umgekehrt kann Sie auf Stillstand, Unzufriedenheit, Aufschub, Übergang, Verzicht, Verlassenheit, Opfer, Selbstbezogenheit und Verschleierung hinweisen.
Die Gerechtigkeit Sie haben die Karte "Die Gerechtigkeit" gelegt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Gesundes Urteilsvermögen, Abwägen nach allen Seiten und gerechtes Handeln. Sie bedeutet allgemein: Neutral sein, objektiv und fair handeln, Streit schlichten.

Die Karte "Die Gerechtigkeit" steht auch für Richtigkeit, Redlichkeit, Bewusstheit, Zutrauen, Entschlossenheit, Tatkraft, Unerschütterlichkeit, Stärke, moralische Prinzipien, Ordnung, Ausgewogenheit, Gesetz der Gerechtigkeit und Mut. Umgekehrt kann Sie auf Rechtliche Komplikationen, Bigotterie, Befangenheit, übermäßige Strenge, Vorurteile, Machtmissbrauch und Despotismus hinweisen.
Der Wagen Sie haben die Karte "Der Wagen" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Erfolg, Aufbruch und Mut. Sie bedeutet allgemein: Den rechten Weg suchen. Lust etwas zu unternehmen. Vorwärts kommen. Vorwärts stürmen.

Die Karte "Der Wagen" steht auch für Hilfe, Bewegung, Erneuerung, Vorsehung, Schicksalsprüfung, Unglück, Mühen, Handeln, Schwierigkeiten, Krieg und Triumph. Umgekehrt kann Sie auf Rache, Ärger, Aufstand, Streit und Niederlage hinweisen.
Jetzt können Sie die Quintessenz berechnen:

Nachdem die Karten gelegt und gedeutet wurden, können Sie noch Ihre Quintessenz-Karte finden. Sie ergibt sich aus numerologischen Berechnungen. Addieren Sie hierzu die Werte aller Karten innerhalb Ihrer Legung und bilden Sie die Quersumme. Sie ist die Quintessenz und sagt zusammengefasst, was das Tarot Ihnen rät.

Die Hofkarten (Page, Ritter, König und Königin oder Prinz und Prinzessin) werden hierbei nicht mitgezählt, d.h. ihr Wert ist null. Alle anderen Karten zählen entsprechend ihrem Wert, Asse jeweils eins. Im Rider-Waite Tarot muss man dabei auf die Vertauschung der Zahlenwerte Gerechtigkeit und Kraft achten. Gerechtigkeit wird mit 8 und Kraft mit 11 berechnet. Erhält man bei der Zwischenberechung eine Zahl zwischen 9 und 22, dann ergänzt die dazugehörige Karte den Rat des Tarot.

In Ihrem Fall ergibt sich folgende numerologische Rechnung:

0 + 12 + 11 + 7 + 0 + 6 + 19 = 55 = 5 + 5 = 10 = 1 + 0 = 1

Die Karte "Rad des Schicksals" gibt Ihnen noch einen wichtigen Hinweis zum Rat des Tarot:

Sie müssen erkennen, dass es Zeit ist, sich den offenen Fragen zu stellen. Nur Sie sind in der Lage, die Aufgaben zu lösen

Abschließender Rat: Der Magier →

Werden Sie aktiv. Nur so können neue Aufgaben gemeistert werden. Gehen Sie positiv an die zu erledigenden Aufgaben heran. Vertrauen Sie in sich selbst, Ihrer Inspiration und Kreativität.