₪₪₪   Tarot Legung - Das Beziehungsspiel   ₪₪₪

Fragende / r Partner /in
Karte 7
5 der Stäbe
Karte 2
2 der Schwerter
5 der Stäbe
Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf
2 der Schwerter
Qualität, Zweifel und Suche nach dem richtigen Weg
Karte 6
10 der Schwerter
Karte 1
7 der Münzen
Karte 3
9 der Münzen
10 der Schwerter
Ende, Depression und Abbruch
7 der Münzen
Geduld, Aufmerksamkeit und Innenschau
9 der Münzen
Erfolg, günstiger Moment und Leistung
Karte 5
Page der Münzen
Karte 4
3 der Stäbe
Page der Münzen
Vorschläge, Impulse und Chancen
3 der Stäbe
Sehr gute Aussichten, langfristiger Erfolg und guter Handel
Hallo,

Das Beziehungsspiel gibt Ihnen Antworten zu Beziehung und Partnerschaft. Die Karten auf der linken Seite spiegeln Sie selbst, die Karten auf der rechten Seite, geben Aufschluss über Ihren Partner / Ihre Partnerin. Bei dieser Form werden insgesamt 7 Karten gezogen.
  • Die erste Karte beschreibt die aktuelle Beziehungssituation und das Thema der Partnerschaft. Sie zeigt die Ausgangslage des Fragenden. Ihre Karte: 7 der Münzen
  • Die Karte 2 steht für den Partner: So erlebt und sieht sich der Partner bewusst selbst in der Beziehung. Ihre Karte: 2 der Schwerter
  • Was der Partner fühlt, d.h. etwas über seine Ängste, Wünsche, Enttäuschungen etc. sagt Ihnen die dritte Karte. Ihre Karte: 9 der Münzen
  • Karte vier spiegelt das Auftreten des Partners nach außen, unabhängig von den dahinter liegenden wahren Gefühlen. Ihre Karte: 3 der Stäbe
  • Karte fünf symbolisiert das Auftreten des Fragenden nach außen, ebenfalls unabhängig von der dahinter liegenden Gefühlswelt. Ihre Karte: Page der Münzen
  • Was der Fragende fühlt, d.h. etwas über seine Ängste, Wünsche, Enttäuschungen etc. darüber gibt die sechste Karte Aufschluss. Ihre Karte: 10 der Schwerter
  • Die Karte 7 steht für den Fragenden: So erlebt und sieht sich der Fragende bewusst selbst in der Beziehung. Ihre Karte: 5 der Stäbe
Durch die erste Karte bekommen Sie Hinweise auf die Ausgangssituation. Wenn der Fragende momentan nichts mit dieser Aussage anfangen kann, dann wird dieses Thema wahrscheinlich in naher Zukunft eine Rolle spielen.

7 der Münzen Sie haben als erste Karte "7 der Münzen" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Geduld, Aufmerksamkeit und Innenschau. Sie bedeutet allgemein: Langsamer Fortschritt. Etwas oder jemandem Zeit geben. Etwas oder jemanden aufmerksam beobachten.

Die Karte "7 der Münzen" steht auch für Geld, Geschäfte, Tausch, Streit, Unschuld, Einfallsreichtum, Reinigung, Ideen, Entschlossenheit, Bewegung. Umgekehrt kann Sie auf Angst in Bezug auf Materielles. Ungeduld, Furcht und Misstrauen hinweisen.
Danach wird die Kartensäule mit den Karten 7, 6 und 5 gedeutet.

5 der Stäbe Sie haben die Karte "5 der Stäbe" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf. Sie bedeutet allgemein: Sich einer Kraftprobe stellen. Sich behaupten. Ringen, um eine für alle gute Lösung. Sinnbild für Kampf des Lebens.

Die Karte "5 der Stäbe" steht auch für Anstrengender Wettbewerb und Kampf. Suche nach Reichtum und Vermögen. Erfolg, Opulenz. Umgekehrt kann Sie auf Rechtsstreit, Streitigkeiten, Betrug, Widerspruch hinweisen.
10 der Schwerter Sie haben die Karte "10 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ende, Depression und Abbruch. Sie bedeutet allgemein: Einen Schlussstrich ziehen. Etwas Grundlegendes ändern. Am Boden liegen.

Die Karte "10 der Schwerter" steht auch für Schmerzen, Leiden, Tränen, Trauer, Trostlosigkeit. Umgekehrt kann Sie auf Vorteil, Gewinn, Erfolg - aber nicht dauerhaft. Macht und Behörde. Sieg mit hohem Preis hinweisen.
Page der Münzen Sie haben die Karte "Page der Münzen" gelegt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Vorschläge, Impulse und Chancen. Sie bedeutet allgemein: Gutes Angebot oder tatkräftige Hilfe bekommen. Eine lohnenswerte Chance nutzen. Ein junger Mann in bedauerlichen Liebesangelegenheiten. Eine dunkle Jugend. Gutes Omen.

Die Karte "Page der Münzen" steht auch für Bewerbung, Studium, Stipendium, Reflexion und gute Nachrichten. Umgekehrt kann Sie auf Freigebigkeit, Luxus, ungünstige Nachrichten. Hindernisse aller Art. Verluste hinweisen.
Dann werden die Karten 2, 3 und 4 für den Partner erläutert.

2 der Schwerter Sie haben die Karte "2 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Qualität, Zweifel und Suche nach dem richtigen Weg. Sie bedeutet allgemein: Gespalten sein. Etwas in Frage stellen. Konsequenzen abwägen. Geschenke für eine Dame. Einflussreicher Schutz für einen Mann. Suche nach Hilfe.

Die Karte "2 der Schwerter" steht auch für Abwägen, Konformität, Gleichgewicht, Mut, Freundschaft, Kongruenz, Zärtlichkeit, Zuneigung, Intimität. Umgekehrt kann Sie auf Hochstapelei, Lüge, Doppelzüngigkeit, Treulosigkeit, schlechter Umgang hinweisen.
9 der Münzen Sie haben die Karte "9 der Münzen" gelegt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Erfolg, günstiger Moment und Leistung. Sie bedeutet allgemein: Die Gunst des Augenblicks nutzen. Handeln zum richtigen Zeitpunkt. Dem Glück vertrauen. Gutes Omen.

Die Karte "9 der Münzen" steht auch für Sicherheit, Einsicht, Realisierung. Gute Geschäfte und Hoffnungen. Prompte Erfüllung dessen, was Nachbarkarten andeuten. Umgekehrt kann Sie auf Gaunerei, Täuschung, erfolgloses Projekt, Arglist, Vergeblichkeit hinweisen.
3 der Stäbe Sie haben die Karte "3 der Stäbe" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Sehr gute Aussichten, langfristiger Erfolg und guter Handel. Sie bedeutet allgemein: Gute Perspektiven. Erkennen, wo man steht und was man noch erreichen kann. Auf starkem Fundament stehen. Langfristige Pläne verabschieden. Gute Zusammenarbeit.

Die Karte "3 der Stäbe" steht auch für Gewachsene Stärke, Mühe und Entdeckung. Umgekehrt kann Sie auf Ende von Problemen, Einstellung von Widrigkeiten, Mühsal und Enttäuschung. Positive Zukunftsaussichten hinweisen.
Jetzt können Sie die Quintessenz berechnen:

Nachdem die Karten gelegt und gedeutet wurden, können Sie noch Ihre Quintessenz-Karte finden. Sie ergibt sich aus numerologischen Berechnungen. Addieren Sie hierzu die Werte aller Karten innerhalb Ihrer Legung und bilden Sie die Quersumme. Sie ist die Quintessenz und sagt zusammengefasst, was das Tarot Ihnen rät.

Die Hofkarten (Page, Ritter, König und Königin oder Prinz und Prinzessin) werden hierbei nicht mitgezählt, d.h. ihr Wert ist null. Alle anderen Karten zählen entsprechend ihrem Wert, Asse jeweils eins. Im Rider-Waite Tarot muss man dabei auf die Vertauschung der Zahlenwerte Gerechtigkeit und Kraft achten. Gerechtigkeit wird mit 8 und Kraft mit 11 berechnet. Erhält man bei der Zwischenberechung eine Zahl zwischen 9 und 22, dann ergänzt die dazugehörige Karte den Rat des Tarot.

In Ihrem Fall ergibt sich folgende numerologische Rechnung:

7 + 2 + 9 + 3 + 0 + 10 + 5 = 36 = 3 + 6 = 9

Abschließender Rat: Der Eremit →

Setzten Sie ihr Wissen bewusst ein, beziehungsweise überlegen Sie genau, bevor Sie handeln. Der wichtigste Grundsatz ist, sich selbst treu zu bleiben