₪₪₪   Tarot Legung - Blinder Fleck   ₪₪₪

Karte 1
Der Gehängte
Karte 2
Prinzessin der Münzen
Der Gehängte
Ruhe, Überdenken und Umkehr
Prinzessin der Münzen
Offenheit, Fröhlichkeit und Genuss
Karte 3
9 der Stäbe
Karte 4
Der Turm
9 der Stäbe
Achtsamkeit, Misstrauen und Wachsamkeit
Der Turm
Umbruch, stürmische Veränderungen und Auseinandersetzung
Hallo,

Der Blinde Fleck ist für Situationen geeignet, in denen Sie nicht wissen wo Sie sich grade befinden und Erkenntnisse brauchen, worum es eigentlich geht. Die Karten können Ihnen verdeutlichen, wohin Sie Ihre Wahrnehmung richten können. Sowohl innere als auch äußere Punkte Ihrer Persönlichkeit werden beleuchtet. Beim Blinden Fleck werden insgesamt 4 Karten gezogen.
  • Mit der ersten gezogenen Karte bekommen Sie Hinweise auf Ihre Identität: So nehmen Sie sich selbst wahr. Ihre Karte: Der Gehängte
  • Die zweite Karte symbolisiert IHREN "Blinden Fleck". Dieses Verhalten und diese Eigenschaften sehen nur die anderen in Ihnen. Ihre Karte: Prinzessin der Münzen
  • Die dritte Karte beschreibt Ihre verborgene Seite: So sehen Sie sich selbst, teilen dies aber den anderen nicht mit. Ihre Karte: 9 der Stäbe
  • Es gibt auch eine Seite, die weder Ihnen selbst noch Ihrer Umgebung bekannt ist. Welche Kräfte dies sind, wird durch die vierte Karte gespiegelt. Ihre Karte: Der Turm
Die Karten werden in der oben gezeigten Folge aufgedeckt und gedeutet.

Der Gehängte Welche Identität Sie sich zuschreiben, finden sie durch die erste Karte heraus.

Sie haben als erste Karte "Der Gehängte" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ruhe, Überdenken und Umkehr. Sie bedeutet allgemein: Sich hilflos fühlen. Opfer bringen und Dinge neu betrachten. Licht ins Dunkel bringen. Die Dinge stehen auf dem Kopf.

Die Karte "Der Gehängte" steht auch für Erwachen, Weisheit, Neuorientierung, Umsicht, Prüfungen, Eingebung, Prophezeiung, Einsicht und Intuition. Umgekehrt kann Sie auf Stillstand, Unzufriedenheit, Aufschub, Übergang, Verzicht, Verlassenheit, Opfer, Selbstbezogenheit und Verschleierung hinweisen.
Prinzessin der Münzen Karte 2 zeigt die Fremd-Einschätzung zum Fragenden auf.

Als zweite Karte haben Sie "Prinzessin der Münzen" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Offenheit, Fröhlichkeit und Genuss. Sie bedeutet allgemein: Guter Gastgeber sein. Bringt Wohlbefinden ins Haus. Ihre Anwesenheit ist ein gutes Omen.

Die Karte "Prinzessin der Münzen" steht auch für Intelligenz, Hilfsbereitschaft, Mäzenatentum, Spendabel. Umgekehrt kann Sie auf Berechnung, Geiz, Neid, Verschlossenheit, Doppelbödigkeit hinweisen.
9 der Stäbe Auch die dritte Karte gibt Hinweise auf die Selbst-Einschätzung des Fragenden. Diese Einschätzung wird aber nicht nach außen getragen.

Ihre dritte Karte ist "9 der Stäbe". Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Achtsamkeit, Misstrauen und Wachsamkeit. Sie bedeutet allgemein: Sich bedeckt halten. Sich bedroht fühlen. Grenzen setzen. Die Karte bedeutet Stärke, wenn man angegriffen wird.

Die Karte "9 der Stäbe" steht auch für Mut, Verzögerung, Vertagung. Umgekehrt kann Sie auf Hindernisse und Unglück hinweisen.
Der Turm Karte 4 verdeutlicht die unbewussten Persönlichkeits-Merkmale, die weder von Ihnen selbst noch von Ihrer Umgebung wahrgenommen werden.

Als vierte Karte habe Sie "Der Turm" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Umbruch, stürmische Veränderungen und Auseinandersetzung. Sie bedeutet allgemein: Die alten Strukturen brechen zusammen. Befreiung und neue Herausforderungen. Haus des Lebens, wenn das Böse darin herrscht. Der Turm deutet insbesondere auf unvorhergesehene Ereignisse.

Die Karte "Der Turm" steht auch für Materialisierung des Geistigen, Unruhe, Kummer, Not, Armut, Schande, Täuschung, Zusammenbruch, Unerwartetes, Gefahr, Verderben, Zerstörung, Unglück, Enttäuschung und Ruin. Umgekehrt kann Sie auf Bedeutung wie oben, aber in geringerem Ausmaß hinweisen.
Jetzt können Sie die Quintessenz berechnen:

Nachdem die Karten gelegt und gedeutet wurden, können Sie noch Ihre Quintessenz-Karte finden. Sie ergibt sich aus numerologischen Berechnungen. Addieren Sie hierzu die Werte aller Karten innerhalb Ihrer Legung und bilden Sie die Quersumme. Sie ist die Quintessenz und sagt zusammengefasst, was das Tarot Ihnen rät.

Die Hofkarten (Page, Ritter, König und Königin oder Prinz und Prinzessin) werden hierbei nicht mitgezählt, d.h. ihr Wert ist null. Alle anderen Karten zählen entsprechend ihrem Wert, Asse jeweils eins. Im Rider-Waite Tarot muss man dabei auf die Vertauschung der Zahlenwerte Gerechtigkeit und Kraft achten. Gerechtigkeit wird mit 8 und Kraft mit 11 berechnet. Erhält man bei der Zwischenberechung eine Zahl zwischen 9 und 22, dann ergänzt die dazugehörige Karte den Rat des Tarot.

In Ihrem Fall ergibt sich folgende numerologische Rechnung:

12 + 0 + 9 + 16 = 37 = 3 + 7 = 10 = 1 + 0 = 1

Die Karte "Rad des Schicksals" gibt Ihnen noch einen wichtigen Hinweis zum Rat des Tarot:

Sie müssen erkennen, dass es Zeit ist, sich den offenen Fragen zu stellen. Nur Sie sind in der Lage, die Aufgaben zu lösen

Abschließender Rat: Der Magier →

Werden Sie aktiv. Nur so können neue Aufgaben gemeistert werden. Gehen Sie positiv an die zu erledigenden Aufgaben heran. Vertrauen Sie in sich selbst, Ihrer Inspiration und Kreativität.