₪₪₪   Tarot Legung - Das Entscheidungsspiel   ₪₪₪

Karte 7
7 der Münzen

7 der Münzen

Geduld, Aufmerksamkeit und Innenschau
Karte 3
Prinz der Kelche

Prinz der Kelche

Ehrlicher, empfindsamer und verantwortungsvoller Mann


Karte 4
Prinzessin der Stäbe

Prinzessin der Stäbe

Eine virtuose, künstlerische und leidenschaftliche Frau
Karte 1
2 der Münzen

2 der Münzen

Anpassungsfähigkeit, Leichtigkeit und Unschlüssigkeit











Karte 2
4 der Kelche

4 der Kelche

Vertane Chance, Verdruss und Unzufriedenheit
Karte 5
Der Herrscher

Der Herrscher

Stärke, Kraft und Verwirklichung

















Karte 6
4 der Schwerter

4 der Schwerter

Einsamkeit, Meditation und Ruhe
Hallo,

Wenn Sie vor der Frage stehen, wie Sie sich entscheiden sollen, dann kann die Befragung der Tarot-Karten oftmals hilfreich sein. Es können zwar keine ja/nein Fragen beantwortet werden, aber das Tarot kann Ihnen helfen Tendenzen zu erkennen. Mit der Legung "Entscheidungsspiel" werden Ihnen zwei unterschiedliche Wege aufgezeigt. Letztendlich entscheiden Sie, welches der bessere Weg für Sie ist.
  • Der erste Weg wird durch die erste, dritte und fünfte Karte veranschaulicht.
    Ihre Karten: 2 der Münzen, Prinz der Kelche und Der Herrscher
  • Die Karten 2, 4 und 6 geben Aufschluss über den alternativen zweiten Weg.
    Ihre Karten: 4 der Kelche, Prinzessin der Stäbe und 4 der Schwerter
  • Die Karte Nummer 7 steht für die Ausgangssituation Ihrer Frage.
    Ihre Karte: 7 der Münzen
7 der Münzen Die Karte Nummer 7 symbolisiert die Ausgangslage. Aus ihr wird deutlich, wie es zu dieser Frage gekommen ist.

Sie haben als erste Karte "7 der Münzen" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Geduld, Aufmerksamkeit und Innenschau. Sie bedeutet allgemein: Langsamer Fortschritt. Etwas oder jemandem Zeit geben. Etwas oder jemanden aufmerksam beobachten.

Die Karte "7 der Münzen" steht auch für Geld, Geschäfte, Tausch, Streit, Unschuld, Einfallsreichtum, Reinigung, Ideen, Entschlossenheit, Bewegung. Umgekehrt kann Sie auf Angst in Bezug auf Materielles. Ungeduld, Furcht und Misstrauen hinweisen.
Jetzt können Sie die oberen Karten nacheinander deuten. Anschließend schauen Sie sich den unteren Weg an. Welcher Weg ist der stimmigere für Sie? Das entscheiden Sie selbst. Oft fühlt man sich zum einen Weg deutlich mehr hingegzogen als zum anderen. Hören Sie auf Ihr Gefühl.
Prinz der Kelche Dies ist die Ausgangssituation für Weg A (Karte 3):

Sie haben als erste Karte "Prinz der Kelche" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ehrlicher, empfindsamer und verantwortungsvoller Mann. Sie bedeutet allgemein: Sie werden einem Menschen mit philosophischer Tiefe begegnen. Er wird an Sie glauben und mit Wohlwollen betrachten. Es wird eine gefühlvolle Person für Sie wichtig werden. Sie können aber auch selbst diese Haltung einnehmen. Dies kommt auf die Legeposition an. Gute Ehe. In der Regel günstig.

Die Karte "Prinz der Kelche" steht auch für Recht, Gottheit, Stärke, Passion, Verbindlichkeit, Kunst und Wissenschaft, Technik und kreative Intelligenz. Umgekehrt kann Sie auf Unehrlichkeit, Gaunerei, Ungerechtigkeit, Laster, Skandal, Plünderungen und erheblicher Verlust hinweisen.
2 der Münzen So geht es auf diesem Weg weiter (Karte 1):

Sie haben als erste Karte "2 der Münzen" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Anpassungsfähigkeit, Leichtigkeit und Unschlüssigkeit. Sie bedeutet allgemein: Sie können locker und unbeschwert sein. Flexibles und spielerisches Handeln. Gelassenheit dem Leben gegenüber. Streitigkeiten - mehr imaginär als real. Günstig in Sachen Lust und Wirtschaft.

Die Karte "2 der Münzen" steht auch für Lustigkeit, Hindernisse, Unruhe, Ärger, Verwicklung, Verliebtheit, Reichtum und Ehre, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Umgekehrt kann Sie auf Erzwungene Lustigkeit. Vorgetäuschter Genuss oder gespielte Leidenschaft. Schlechtes Omen hinweisen.
Der Herrscher Weg A wird Sie dorthin bringen (Karte 5):

Sie haben als erste Karte "Der Herrscher" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Stärke, Kraft und Verwirklichung. Sie bedeutet allgemein: Dinge werden stabil. Sie erhalten Kontrolle. Sie können sich durchsetzen. Eine großartige Person.

Die Karte "Der Herrscher" steht auch für Umsetzung, Wille, Stabilität, Vernunft, Leistung, Hilfe, Autorität und Schutz. Umgekehrt kann Sie auf Wohlwollen, Mitgefühl, Verwirrung, Feinde, Behinderung und Unreife hinweisen.
Prinzessin der Stäbe Dies ist die Ausgangssituation für Weg B (Karte 4):

Sie haben als erste Karte "Prinzessin der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Eine virtuose, künstlerische und leidenschaftliche Frau. Sie bedeutet allgemein: Gut geneigte freundliche Frau. Liebe zum Geld. Liebe zur Kunst. Schmeichelei. Wunsch nach Luxus.

Die Karte "Prinzessin der Stäbe" steht auch für Sinnlichkeit, wirkliche Tugend und Egoismus. Umgekehrt kann Sie auf Langeweile, vorgetäuschte Freude, Unehrlichkeit und Betrug hinweisen.
4 der Kelche So geht es auf diesem Weg weiter (Karte 2):

Sie haben als erste Karte "4 der Kelche" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Vertane Chance, Verdruss und Unzufriedenheit. Sie bedeutet allgemein: Gute Chancen werden verpasst oder übersehen. Stures Beharren auf etwas. Keinen Trost finden. Sich trotzig abwenden.
4 der Schwerter Weg B wird Sie dorthin bringen (Karte 6):

Sie haben als erste Karte "4 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Einsamkeit, Meditation und Ruhe. Sie bedeutet allgemein: Pause zum Ausruhen. Sich zurückziehen. Wirtschaftlich Handeln. Einsparungen. Sich Sammeln. Ideen begraben.

Die Karte "4 der Schwerter" steht auch für Wachsamkeit, Rückzug, Exil, Ohnmacht, Krankheit. Umgekehrt kann Sie auf Weise Ordnung, Testament, Ersparnisse, Geiz, Vorsorge, Umsicht hinweisen.
Die interessantesten Karten dieser Tarot-Legung sind die 5 und die 6. Sie bekommen damit Hinweise, welche Entwicklungen es langfristig geben wird. Bei der Legung "Das Entscheidungsspiel" wird keine Quintessenz-Karte berechnet. Da der Weg sich schon deutlich vor Ihnen abzeichnet.