₪₪₪   Tarot Legung - Das Entscheidungsspiel   ₪₪₪

Karte 7
Ass der Stäbe

Ass der Stäbe

Möglichkeiten und Chancen auf Heldentum, Vitalität und Initiative
Karte 3
5 der Münzen

5 der Münzen

Entbehrung, Armut und Einsamkeit


Karte 4
8 der Schwerter

8 der Schwerter

Hindernisse, Konflikte und Gefahr
Karte 1
Der Hierophant

Der Hierophant

Enthüller der heiligen Geheimnisse, Gottvertrauen und Güte











Karte 2
5 der Stäbe

5 der Stäbe

Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf
Karte 5
6 der Kelche

6 der Kelche

Teilen, Offenheit und lebendige Vergangenheit

















Karte 6
8 der Kelche

8 der Kelche

Wehmütiger Aufbruch, Richtungswechsel und neuer Weg
Hallo,

Wenn Sie vor der Frage stehen, wie Sie sich entscheiden sollen, dann kann die Befragung der Tarot-Karten oftmals hilfreich sein. Es können zwar keine ja/nein Fragen beantwortet werden, aber das Tarot kann Ihnen helfen Tendenzen zu erkennen. Mit der Legung "Entscheidungsspiel" werden Ihnen zwei unterschiedliche Wege aufgezeigt. Letztendlich entscheiden Sie, welches der bessere Weg für Sie ist.
  • Der erste Weg wird durch die erste, dritte und fünfte Karte veranschaulicht.
    Ihre Karten: Der Hierophant, 5 der Münzen und 6 der Kelche
  • Die Karten 2, 4 und 6 geben Aufschluss über den alternativen zweiten Weg.
    Ihre Karten: 5 der Stäbe, 8 der Schwerter und 8 der Kelche
  • Die Karte Nummer 7 steht für die Ausgangssituation Ihrer Frage.
    Ihre Karte: Ass der Stäbe
Ass der Stäbe Die Karte Nummer 7 symbolisiert die Ausgangslage. Aus ihr wird deutlich, wie es zu dieser Frage gekommen ist.

Sie haben als erste Karte "Ass der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Möglichkeiten und Chancen auf Heldentum, Vitalität und Initiative. Sie bedeutet allgemein: Initiative ergreifen. Mit Begeisterung Schwung in eine Sache bringen. Risikobereitschaft zeigen und ein Vorhaben verwirklichen.

Die Karte "Ass der Stäbe" steht auch für Schöpfung, Erfindung, Unternehmung, Quelle, Geburt, Familie, Herkunft, Virilität, Startpunkt, Konto, Geld, Vermögen und Erbschaft. Umgekehrt kann Sie auf Herbst, Dekadenz, Ruin, Verderben, zugrunde gehen und getrübte Freude hinweisen.
Jetzt können Sie die oberen Karten nacheinander deuten. Anschließend schauen Sie sich den unteren Weg an. Welcher Weg ist der stimmigere für Sie? Das entscheiden Sie selbst. Oft fühlt man sich zum einen Weg deutlich mehr hingegzogen als zum anderen. Hören Sie auf Ihr Gefühl.
5 der Münzen Dies ist die Ausgangssituation für Weg A (Karte 3):

Sie haben als erste Karte "5 der Münzen" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Entbehrung, Armut und Einsamkeit. Sie bedeutet allgemein: In einer Krise stecken. Angst vor Verlusten. Sich ausgegrenzt fühlen. Aber auch glückliche Ehe, Erfolg im Unternehmen.

Die Karte "5 der Münzen" steht auch für Liebe, Liebhaber, Ehefrau, Ehemann, Freund, Erbe, Vermächtnis, Geschenk. Umgekehrt kann Sie auf Chaos, Ruin, Zwietracht. Rückkehr von Verwandten, die man lange nicht gesehen hat hinweisen.
Der Hierophant So geht es auf diesem Weg weiter (Karte 1):

Sie haben als erste Karte "Der Hierophant" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Enthüller der heiligen Geheimnisse, Gottvertrauen und Güte. Sie bedeutet allgemein: Eine Moral erkennen. Beistand höherer Mächte bekommen. Einen guten Lehrer finden. Spirituelle Reife. Mitfühlend und barmherzig sein.

Die Karte "Der Hierophant" steht auch für Treue, Berufung, Ehe, Allianz und Barmherzigkeit. Umgekehrt kann Sie auf Unverständnis, Schwäche, Gefangenschaft und Knechtschaft hinweisen.
6 der Kelche Weg A wird Sie dorthin bringen (Karte 5):

Sie haben als erste Karte "6 der Kelche" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Teilen, Offenheit und lebendige Vergangenheit. Sie bedeutet allgemein: Gerne mit anderen teilen. Die Vergangenheit wieder aufleben lassen. Offene Begegnungen mit alten Bekannten. Neue Beziehungen. Neues Wissen. Neue Umgebung. Dinge, die verschwunden sind.

Die Karte "6 der Kelche" steht auch für Erinnerungen, Kindheit, Glück, Genuss, Unschuld, Begeisterung. Umgekehrt kann Sie auf Zukunft, Erneuerung, Erfüllung latenter Hoffnungen hinweisen.
8 der Schwerter Dies ist die Ausgangssituation für Weg B (Karte 4):

Sie haben als erste Karte "8 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Hindernisse, Konflikte und Gefahr. Sie bedeutet allgemein: Aufforderung an den Fragenden, etwas zu ändern. Sich in die Ecke gedrängt fühlen. Engpass überwinden. Sich befreien.

Die Karte "8 der Schwerter" steht auch für Schlechte Nachrichten, Gewalt, Verdruss, Krise, Tadel, Einengung, Verleumdung, Verrat, Krankheit, sexuelle Probleme und Skandal. Umgekehrt kann Sie auf Abenteuer, Opposition, Verhängnis. Abreise eines nahen Verwandten. Unvorhergesehenes hinweisen.
5 der Stäbe So geht es auf diesem Weg weiter (Karte 2):

Sie haben als erste Karte "5 der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf. Sie bedeutet allgemein: Sich einer Kraftprobe stellen. Sich behaupten. Ringen, um eine für alle gute Lösung. Sinnbild für Kampf des Lebens.
8 der Kelche Weg B wird Sie dorthin bringen (Karte 6):

Sie haben als erste Karte "8 der Kelche" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Wehmütiger Aufbruch, Richtungswechsel und neuer Weg. Sie bedeutet allgemein: Angst vor der Zukunft. Vergessen und etwas hinter sich lassen. Häusliche Streitigkeiten. Niedergang einer Sache.

Die Karte "8 der Kelche" steht auch für Milde, Ängstlichkeit, Ehre, Enttäuschung und Bescheidenheit. Umgekehrt kann Sie auf Große Freude, Glück und aus dem Vollen schöpfen hinweisen.
Die interessantesten Karten dieser Tarot-Legung sind die 5 und die 6. Sie bekommen damit Hinweise, welche Entwicklungen es langfristig geben wird. Bei der Legung "Das Entscheidungsspiel" wird keine Quintessenz-Karte berechnet. Da der Weg sich schon deutlich vor Ihnen abzeichnet.