₪₪₪  Tarot Legung - Das Planspiel   ₪₪₪

Karte 2
5 der Stäbe
  Karte 3
Der Eremit
5 der Stäbe
Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf
  Der Eremit
Lebensweg, Weisheit und Reife
  Karte 1
Prinzessin der Stäbe
 
  Prinzessin der Stäbe
Eine virtuose, künstlerische und leidenschaftliche Frau
 
Karte 5
Prinzessin der Münzen
  Karte 4
6 der Schwerter
Prinzessin der Münzen
Offenheit, Fröhlichkeit und Genuss
  6 der Schwerter
Ungewisser Aufbruch, Weg und Experiment
Hallo,

Das Planspiel hilft bei Fragestellungen, wie Sie etwas machen können. Welche Möglichkeiten gibt es z.B. ein Ziel zu erreichen? Wie können Sie beruflich weiterkommen oder sich selbst verwirklichen? Bei dieser Form werden insgesamt 5 Karten gezogen.
  • Die Ausgangssituation wird durch dier erste Karte verdeutlicht. Ihre Karte: Prinzessin der Stäbe
  • Die zweite Karte gibt Aufschluss darüber, welche unbewussten Kräfte am Wirken sind. Ihre Karte: 5 der Stäbe
  • Gibt es hemmende oder verstärkende Einflüsse von außen? Das sagt Ihnen die dritte Karte. Ihre Karte: Der Eremit
  • Auf diese Weise können Sie Ihre Pläne nicht umsetzen - verdeutlicht Ihnen die vierte Tarot-Karte. Ihre Karte: 6 der Schwerter
  • Wie Sie Ihr Vorhaben erfolgreich realisieren - darauf gibt die fünfte Karte Hinweise. Ihre Karte: 6 der Schwerter
Prinzessin der Stäbe Die erste Karte gibt Ihnen Hinweise zu Ihrer Ausgangssituation und zu Ihrem Thema.

Sie haben als erste Karte "Prinzessin der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Eine virtuose, künstlerische und leidenschaftliche Frau. Sie bedeutet allgemein: Gut geneigte freundliche Frau. Liebe zum Geld. Liebe zur Kunst. Schmeichelei. Wunsch nach Luxus.

Die Karte "Prinzessin der Stäbe" steht auch für Sinnlichkeit, wirkliche Tugend und Egoismus. Umgekehrt kann Sie auf Langeweile, vorgetäuschte Freude, Unehrlichkeit und Betrug hinweisen.
5 der Stäbe Welche unbewusste Einstellung haben Sie zu Ihrer Frage? Glauben Sie an eine Realisierung oder haben Sie Angst vor Misserfolg? Ist Ihnen die Frage wirklich wichtig?

Als zweite Karte haben Sie "5 der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf. Sie bedeutet allgemein: Sich einer Kraftprobe stellen. Sich behaupten. Ringen, um eine für alle gute Lösung. Sinnbild für Kampf des Lebens.

Die Karte "5 der Stäbe" steht auch für Anstrengender Wettbewerb und Kampf. Suche nach Reichtum und Vermögen. Erfolg, Opulenz. Umgekehrt kann Sie auf Rechtsstreit, Streitigkeiten, Betrug, Widerspruch hinweisen.
Der Eremit Die dritte Karte zeigt die hemmenden oder verstärkenden Einflüsse von außen.

Sie haben als dritte Karte "Der Eremit" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Lebensweg, Weisheit und Reife. Sie bedeutet allgemein: Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit. Sich selbst treu bleiben und mit sich im Einklang stehen. Das Leben aus der Distanz betrachten. In der Einsamkeit zu Reife gelangen. Sich des richtigen Weges versichern.

Die Karte "Der Eremit" steht auch für Fürsprache, Klugheit, Besorgtheit, Trost und Rat. Umgekehrt kann Sie auf Verschweigen, verschleiern, Politik, Angst, nicht mit Gründen versehene Vorsicht, Verheimlichung, Gaunerei, Korruption, Verrat, Verstellung, Bestechung, Irreführung und Taktik hinweisen.
6 der Schwerter Was Sie nicht tun sollten, wovor das Tarot Sie warnt, verdeutlicht die vierte gezogene Karte.

Ihre vierte aufgedeckte Karte ist "6 der Schwerter". Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ungewisser Aufbruch, Weg und Experiment. Sie bedeutet allgemein: Sich auf etwas Neues und Unbekanntes einlassen. Aufbruch zu neuen Ufern. Den Weg nicht kennen. Einen neuen Weg einschlagen.

Die Karte "6 der Schwerter" steht auch für Reise übers Wasser, Auswanderung, Botschaft, angenehme Reise, sich mit dem Tod vertraut machen und zweckmäßiger Weg. Umgekehrt kann Sie auf Erklärung, Liebesbeichte, Anklage, Verordnung, Entdeckung, Vision, Offenbarung hinweisen.
Prinzessin der Münzen Durch die fünfte Karte erfahren Sie, worauf Sie achten sollten um Ihre Pläne erfolgreich umzusetzen und wohin es Sie führt.

Ihre fünfte aufgedeckte Karte ist "Prinzessin der Münzen". Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Offenheit, Fröhlichkeit und Genuss. Sie bedeutet allgemein: Guter Gastgeber sein. Bringt Wohlbefinden ins Haus. Ihre Anwesenheit ist ein gutes Omen.

Die Karte "Prinzessin der Münzen" steht auch für Intelligenz, Hilfsbereitschaft, Mäzenatentum, Spendabel. Umgekehrt kann Sie auf Berechnung, Geiz, Neid, Verschlossenheit, Doppelbödigkeit hinweisen.
Jetzt können Sie die Quintessenz berechnen:

Nachdem die Karten gelegt und gedeutet wurden, können Sie noch Ihre Quintessenz-Karte finden. Sie ergibt sich aus numerologischen Berechnungen. Addieren Sie hierzu die Werte aller Karten innerhalb Ihrer Legung und bilden Sie die Quersumme. Sie ist die Quintessenz und sagt zusammengefasst, was das Tarot Ihnen rät.

Die Hofkarten (Page, Ritter, König und Königin oder Prinz und Prinzessin) werden hierbei nicht mitgezählt, d.h. ihr Wert ist null. Alle anderen Karten zählen entsprechend ihrem Wert, Asse jeweils eins. Im Rider-Waite Tarot muss man dabei auf die Vertauschung der Zahlenwerte Gerechtigkeit und Kraft achten. Gerechtigkeit wird mit 8 und Kraft mit 11 berechnet. Erhält man bei der Zwischenberechung eine Zahl zwischen 9 und 22, dann ergänzt die dazugehörige Karte den Rat des Tarot.

In Ihrem Fall ergibt sich folgende numerologische Rechnung:

0 + 5 + 9 + 6 + 0 = 20 = 2 + 0 = 2

Die Karte "Das Gericht" gibt Ihnen noch einen wichtigen Hinweis zum Rat des Tarot:

Überwinden Sie ihre Blockaden und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Sie werden sich befreit und erleichtert fühlen, indem Sie zu einer Entscheidung kommen

Abschließender Rat: Die Hohepriesterin →

Hören Sie auf Ihre innere Stimme und vertrauen Sie ihr. Sie wird Sie leiten und wird Ihnen sagen, was zu tun ist