₪₪₪  Tarot Legung - Das Planspiel   ₪₪₪

Karte 2
Page der Kelche
  Karte 3
Die Welt
Page der Kelche
Aussöhnung, Freude und Entgegenkommen
  Die Welt
Vollendung, Reife und Selbsterkenntnis
  Karte 1
4 der Schwerter
 
  4 der Schwerter
Einsamkeit, Meditation und Ruhe
 
Karte 5
Der Stern
  Karte 4
Die Mäßigkeit
Der Stern
Alles steht unter einem guten Stern. Offenheit und Harmonie
  Die Mäßigkeit
Gesundheit, richtiges Maß, Alltag und Ruhe
Hallo,

Das Planspiel hilft bei Fragestellungen, wie Sie etwas machen können. Welche Möglichkeiten gibt es z.B. ein Ziel zu erreichen? Wie können Sie beruflich weiterkommen oder sich selbst verwirklichen? Bei dieser Form werden insgesamt 5 Karten gezogen.
  • Die Ausgangssituation wird durch dier erste Karte verdeutlicht. Ihre Karte: 4 der Schwerter
  • Die zweite Karte gibt Aufschluss darüber, welche unbewussten Kräfte am Wirken sind. Ihre Karte: Page der Kelche
  • Gibt es hemmende oder verstärkende Einflüsse von außen? Das sagt Ihnen die dritte Karte. Ihre Karte: Die Welt
  • Auf diese Weise können Sie Ihre Pläne nicht umsetzen - verdeutlicht Ihnen die vierte Tarot-Karte. Ihre Karte: Die Mäßigkeit
  • Wie Sie Ihr Vorhaben erfolgreich realisieren - darauf gibt die fünfte Karte Hinweise. Ihre Karte: Die Mäßigkeit
4 der Schwerter Die erste Karte gibt Ihnen Hinweise zu Ihrer Ausgangssituation und zu Ihrem Thema.

Sie haben als erste Karte "4 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Einsamkeit, Meditation und Ruhe. Sie bedeutet allgemein: Pause zum Ausruhen. Sich zurückziehen. Wirtschaftlich Handeln. Einsparungen. Sich Sammeln. Ideen begraben.

Die Karte "4 der Schwerter" steht auch für Wachsamkeit, Rückzug, Exil, Ohnmacht, Krankheit. Umgekehrt kann Sie auf Weise Ordnung, Testament, Ersparnisse, Geiz, Vorsorge, Umsicht hinweisen.
Page der Kelche Welche unbewusste Einstellung haben Sie zu Ihrer Frage? Glauben Sie an eine Realisierung oder haben Sie Angst vor Misserfolg? Ist Ihnen die Frage wirklich wichtig?

Als zweite Karte haben Sie "Page der Kelche" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Aussöhnung, Freude und Entgegenkommen. Sie bedeutet allgemein: Leicht ein Herz erobern. Ein schöner Flirt. Oft aber nur oberflächliche Gefühle.

Die Karte "Page der Kelche" steht auch für Gute Nachricht, Reflexion, Offenheit, Poesie, Zärtlichkeit, Idealismus und Meditation. Umgekehrt kann Sie auf Schlechte Nachrichten, Verführung, Täuschung und Künstlichkeit hinweisen.
Die Welt Die dritte Karte zeigt die hemmenden oder verstärkenden Einflüsse von außen.

Sie haben als dritte Karte "Die Welt" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Vollendung, Reife und Selbsterkenntnis. Sie bedeutet allgemein: Das Ganze. Das eigene Handeln gutheißen. Zu Einheit und Reife gelangen. Sich entfalten und Erfüllung finden. Der Realität ins Auge sehen.

Die Karte "Die Welt" steht auch für Gesicherter Erfolg, Lohn, Auswanderung, Ortswechsel, Fortschritt, Lösung, Sieg, Vollkommenheit, Reisen und Beständigkeit. Umgekehrt kann Sie auf Trägheit. Unveränderlichkeit. Stagnation. Dauerhaftigkeit und Flucht hinweisen.
Die Mäßigkeit Was Sie nicht tun sollten, wovor das Tarot Sie warnt, verdeutlicht die vierte gezogene Karte.

Ihre vierte aufgedeckte Karte ist "Die Mäßigkeit". Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Gesundheit, richtiges Maß, Alltag und Ruhe. Sie bedeutet allgemein: Abwägen von Prioritäten. Gesundes und harmonisches Leben. Den Mittelweg finden. Widerstreitende Interessen.

Die Karte "Die Mäßigkeit" steht auch für Genügsamkeit, Organisation, Unterkunft, Beherrschung, Anpassung, Ausgewogenheit, Kompromisse, Zusammenwirken und Interessenkonflikte. Umgekehrt kann Sie auf Kirche, Religion, Sekte, Priestertum und Entzweiung hinweisen.
Der Stern Durch die fünfte Karte erfahren Sie, worauf Sie achten sollten um Ihre Pläne erfolgreich umzusetzen und wohin es Sie führt.

Ihre fünfte aufgedeckte Karte ist "Der Stern". Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Alles steht unter einem guten Stern. Offenheit und Harmonie. Sie bedeutet allgemein: Jugend und Schönheit. Vertrauen Sie in die Zukunft. Sie haben neue Visionen. Sie sind bereit für die Erfüllung.

Die Karte "Der Stern" steht auch für Sorglosigkeit, Offenbarung, Schöpfung, Chancen, Geistesgaben, Hoffnung und Optimismus. Umgekehrt kann Sie auf Überheblichkeit, Eitelkeit, Impotenz, Verlust, Diebstahl, Einsamkeit, Arroganz, Hochmut und Machtlosigkeit hinweisen.
Jetzt können Sie die Quintessenz berechnen:

Nachdem die Karten gelegt und gedeutet wurden, können Sie noch Ihre Quintessenz-Karte finden. Sie ergibt sich aus numerologischen Berechnungen. Addieren Sie hierzu die Werte aller Karten innerhalb Ihrer Legung und bilden Sie die einstellige Quersumme. Sie ist die Quintessenz und sagt zusammengefasst, was das Tarot Ihnen rät.

Die Hofkarten (Page, Ritter, König und Königin oder Prinz und Prinzessin) werden hierbei nicht mitgezählt, d.h. ihr Wert ist null. Alle anderen Karten zählen entsprechend ihrem Wert, Asse jeweils eins. Im Rider-Waite Tarot muss man dabei auf die Vertauschung der Zahlenwerte Gerechtigkeit und Kraft achten. Gerechtigkeit wird mit 8 und Kraft mit 11 berechnet.

Erhält man bei der Zwischenberechung eine Zahl zwischen 9 und 22, dann ergänzt die dazugehörige Karte den Rat des Tarot.

In Ihrem Fall ergibt sich folgende numerologische Rechnung:

4 + 0 + 21 + 14 + 17 = 56 = 5 + 6 = 11 = 1 + 1 = 2

Die Karte "Die Gerechtigkeit" gibt Ihnen noch einen wichtigen Hinweis zum Rat des Tarot:

Bleiben Sie fair und entscheiden Sie objektiv. Versuchen Sie alle Sichtweisen zu betrachten. Sie werden die Früchte bald ernten

Abschließender Rat: Die Hohepriesterin→

Hören Sie auf Ihre innere Stimme und vertrauen Sie ihr. Sie wird Sie leiten und wird Ihnen sagen, was zu tun ist