₪₪₪   Tarot Legung - Blinder Fleck   ₪₪₪

Karte 1
5 der Stäbe
Karte 2
Prinz der Schwerter
5 der Stäbe
Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf
Prinz der Schwerter
Ein kluger, weiser Mann, Macht und Autorität
Karte 3
Der Teufel
Karte 4
Prinzessin der Münzen
Der Teufel
Angst, Versuchung, Misstrauen und Eifersucht
Prinzessin der Münzen
Offenheit, Fröhlichkeit und Genuss
Hallo,

Der Blinde Fleck ist für Situationen geeignet, in denen Sie nicht wissen wo Sie sich grade befinden und Erkenntnisse brauchen, worum es eigentlich geht. Die Karten können Ihnen verdeutlichen, wohin Sie Ihre Wahrnehmung richten können. Sowohl innere als auch äußere Punkte Ihrer Persönlichkeit werden beleuchtet. Beim Blinden Fleck werden insgesamt 4 Karten gezogen.
  • Mit der ersten gezogenen Karte bekommen Sie Hinweise auf Ihre Identität: So nehmen Sie sich selbst wahr. Ihre Karte: 5 der Stäbe
  • Die zweite Karte symbolisiert IHREN "Blinden Fleck". Dieses Verhalten und diese Eigenschaften sehen nur die anderen in Ihnen. Ihre Karte: Prinz der Schwerter
  • Die dritte Karte beschreibt Ihre verborgene Seite: So sehen Sie sich selbst, teilen dies aber den anderen nicht mit. Ihre Karte: Der Teufel
  • Es gibt auch eine Seite, die weder Ihnen selbst noch Ihrer Umgebung bekannt ist. Welche Kräfte dies sind, wird durch die vierte Karte gespiegelt. Ihre Karte: Prinzessin der Münzen
Die Karten werden in der oben gezeigten Folge aufgedeckt und gedeutet.

5 der Stäbe Welche Identität Sie sich zuschreiben, finden sie durch die erste Karte heraus.

Sie haben als erste Karte "5 der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Fruchtbare Diskussion, offene Aussprache, Wettkampf. Sie bedeutet allgemein: Sich einer Kraftprobe stellen. Sich behaupten. Ringen, um eine für alle gute Lösung. Sinnbild für Kampf des Lebens.

Die Karte "5 der Stäbe" steht auch für Anstrengender Wettbewerb und Kampf. Suche nach Reichtum und Vermögen. Erfolg, Opulenz. Umgekehrt kann Sie auf Rechtsstreit, Streitigkeiten, Betrug, Widerspruch hinweisen.
Prinz der Schwerter Karte 2 zeigt die Fremd-Einschätzung zum Fragenden auf.

Als zweite Karte haben Sie "Prinz der Schwerter" gezogen. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ein kluger, weiser Mann, Macht und Autorität. Sie bedeutet allgemein: Der Prinz der Schwerter ist eine dominante Person, die nach dem Verstand handelt. Dieses Handeln kann meist klar und deutlich verstanden werden. Der Schwertkönig steht zum Fragenden. Macht über Leben und Tod haben.

Die Karte "Prinz der Schwerter" steht auch für Schlichter, Gerechtigkeit, Befehl, militante Intelligenz, Rechtsanwalt, Senator, Doktor, Amtsgewalt. Umgekehrt kann Sie auf Grausamkeit, Perversität, Barbarei, Perfidie, böse Absicht, böser Mann, Verwarnung hinweisen.
Der Teufel Auch die dritte Karte gibt Hinweise auf die Selbst-Einschätzung des Fragenden. Diese Einschätzung wird aber nicht nach außen getragen.

Ihre dritte Karte ist "Der Teufel". Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Angst, Versuchung, Misstrauen und Eifersucht. Sie bedeutet allgemein: Sich gefangen fühlen, den Trieben folgen, abhängig sein.

Die Karte "Der Teufel" steht auch für Gewalt, Vehemenz, Prüfung, Unterwerfung, Magie, große Anstrengung, Schicksal und Kraft. Umgekehrt kann Sie auf Verhängnis, Schwäche, Kleinlichkeit und Blindheit hinweisen.
Prinzessin der Münzen Karte 4 verdeutlicht die unbewussten Persönlichkeits-Merkmale, die weder von Ihnen selbst noch von Ihrer Umgebung wahrgenommen werden.

Als vierte Karte habe Sie "Prinzessin der Münzen" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Offenheit, Fröhlichkeit und Genuss. Sie bedeutet allgemein: Guter Gastgeber sein. Bringt Wohlbefinden ins Haus. Ihre Anwesenheit ist ein gutes Omen.

Die Karte "Prinzessin der Münzen" steht auch für Intelligenz, Hilfsbereitschaft, Mäzenatentum, Spendabel. Umgekehrt kann Sie auf Berechnung, Geiz, Neid, Verschlossenheit, Doppelbödigkeit hinweisen.
Jetzt können Sie die Quintessenz berechnen:

Nachdem die Karten gelegt und gedeutet wurden, können Sie noch Ihre Quintessenz-Karte finden. Sie ergibt sich aus numerologischen Berechnungen. Addieren Sie hierzu die Werte aller Karten innerhalb Ihrer Legung und bilden Sie die einstellige Quersumme. Sie ist die Quintessenz und sagt zusammengefasst, was das Tarot Ihnen rät.

Die Hofkarten (Page, Ritter, König und Königin oder Prinz und Prinzessin) werden hierbei nicht mitgezählt, d.h. ihr Wert ist null. Alle anderen Karten zählen entsprechend ihrem Wert, Asse jeweils eins. Im Rider-Waite Tarot muss man dabei auf die Vertauschung der Zahlenwerte Gerechtigkeit und Kraft achten. Gerechtigkeit wird mit 8 und Kraft mit 11 berechnet.

Erhält man bei der Zwischenberechung eine Zahl zwischen 9 und 22, dann ergänzt die dazugehörige Karte den Rat des Tarot.

In Ihrem Fall ergibt sich folgende numerologische Rechnung:

5 + 0 + 15 + 0 = 20 = 2 + 0 = 2

Die Karte "Das Gericht" gibt Ihnen noch einen wichtigen Hinweis zum Rat des Tarot:

Überwinden Sie ihre Blockaden und hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Sie werden sich befreit und erleichtert fühlen, indem Sie zu einer Entscheidung kommen

Abschließender Rat: Die Hohepriesterin→

Hören Sie auf Ihre innere Stimme und vertrauen Sie ihr. Sie wird Sie leiten und wird Ihnen sagen, was zu tun ist