₪₪₪   Tarot Legung - Das Entscheidungsspiel   ₪₪₪

Karte 7
Der Magier

Der Magier

Wille, Stärke und Selbstbewusstsein
Karte 3
Der Stern

Der Stern

Alles steht unter einem guten Stern. Offenheit und Harmonie


Karte 4
4 der Stäbe

4 der Stäbe

Fest, Willkommen und Erholung
Karte 1
4 der Schwerter

4 der Schwerter

Einsamkeit, Meditation und Ruhe











Karte 2
Prinz der Schwerter

Prinz der Schwerter

Ein kluger, weiser Mann, Macht und Autorität
Karte 5
5 der Münzen

5 der Münzen

Entbehrung, Armut und Einsamkeit

















Karte 6
Ass der Schwerter

Ass der Schwerter

Möglichkeiten und Chancen auf Objektivität, faire Auseinandersetzung und klare Erkenntnisse
Hallo,

Wenn Sie vor der Frage stehen, wie Sie sich entscheiden sollen, dann kann die Befragung der Tarot-Karten oftmals hilfreich sein. Es können zwar keine ja/nein Fragen beantwortet werden, aber das Tarot kann Ihnen helfen Tendenzen zu erkennen. Mit der Legung "Entscheidungsspiel" werden Ihnen zwei unterschiedliche Wege aufgezeigt. Letztendlich entscheiden Sie, welches der bessere Weg für Sie ist.
  • Der erste Weg wird durch die erste, dritte und fünfte Karte veranschaulicht.
    Ihre Karten: 4 der Schwerter, Der Stern und 5 der Münzen
  • Die Karten 2, 4 und 6 geben Aufschluss über den alternativen zweiten Weg.
    Ihre Karten: Prinz der Schwerter, 4 der Stäbe und Ass der Schwerter
  • Die Karte Nummer 7 steht für die Ausgangssituation Ihrer Frage.
    Ihre Karte: Der Magier
Der Magier Die Karte Nummer 7 symbolisiert die Ausgangslage. Aus ihr wird deutlich, wie es zu dieser Frage gekommen ist.

Sie haben als erste Karte "Der Magier" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Wille, Stärke und Selbstbewusstsein. Sie bedeutet allgemein: Interessante Ideen haben. Klar und ausgewogen wirkende Kräfte. Zauberer, Jongleur, Scharlatan.

Die Karte "Der Magier" steht auch für Schöpferkraft, Aktivität, Gestaltungswillen, Geschicklichkeit, Diplomatie, Subtilität, Selbstvertrauen, Illusion, Offenbarung, Kunstfertigkeit und Suggestion. Umgekehrt kann Sie auf Psychische Krankheit, Beunruhigung und Verlust hinweisen.
Jetzt können Sie die oberen Karten nacheinander deuten. Anschließend schauen Sie sich den unteren Weg an. Welcher Weg ist der stimmigere für Sie? Das entscheiden Sie selbst. Oft fühlt man sich zum einen Weg deutlich mehr hingegzogen als zum anderen. Hören Sie auf Ihr Gefühl.
Der Stern Dies ist die Ausgangssituation für Weg A (Karte 3):

Sie haben als erste Karte "Der Stern" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Alles steht unter einem guten Stern. Offenheit und Harmonie. Sie bedeutet allgemein: Jugend und Schönheit. Vertrauen Sie in die Zukunft. Sie haben neue Visionen. Sie sind bereit für die Erfüllung.

Die Karte "Der Stern" steht auch für Sorglosigkeit, Offenbarung, Schöpfung, Chancen, Geistesgaben, Hoffnung und Optimismus. Umgekehrt kann Sie auf Überheblichkeit, Eitelkeit, Impotenz, Verlust, Diebstahl, Einsamkeit, Arroganz, Hochmut und Machtlosigkeit hinweisen.
4 der Schwerter So geht es auf diesem Weg weiter (Karte 1):

Sie haben als erste Karte "4 der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Einsamkeit, Meditation und Ruhe. Sie bedeutet allgemein: Pause zum Ausruhen. Sich zurückziehen. Wirtschaftlich Handeln. Einsparungen. Sich Sammeln. Ideen begraben.

Die Karte "4 der Schwerter" steht auch für Wachsamkeit, Rückzug, Exil, Ohnmacht, Krankheit. Umgekehrt kann Sie auf Weise Ordnung, Testament, Ersparnisse, Geiz, Vorsorge, Umsicht hinweisen.
5 der Münzen Weg A wird Sie dorthin bringen (Karte 5):

Sie haben als erste Karte "5 der Münzen" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Entbehrung, Armut und Einsamkeit. Sie bedeutet allgemein: In einer Krise stecken. Angst vor Verlusten. Sich ausgegrenzt fühlen. Aber auch glückliche Ehe, Erfolg im Unternehmen.

Die Karte "5 der Münzen" steht auch für Liebe, Liebhaber, Ehefrau, Ehemann, Freund, Erbe, Vermächtnis, Geschenk. Umgekehrt kann Sie auf Chaos, Ruin, Zwietracht. Rückkehr von Verwandten, die man lange nicht gesehen hat hinweisen.
4 der Stäbe Dies ist die Ausgangssituation für Weg B (Karte 4):

Sie haben als erste Karte "4 der Stäbe" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Fest, Willkommen und Erholung. Sie bedeutet allgemein: Neue Kontakte knüpfen. Auf andere zugehen. Feiern und Unbeschwertheit.

Die Karte "4 der Stäbe" steht auch für Landleben, Zufluchtsort, Ruhe, Eintracht, Harmonie, Wohlstand und Frieden. Umgekehrt kann Sie auf Die Bedeutung bleibt unverändert: Wohlstand, Glück und Schönheit hinweisen.
Prinz der Schwerter So geht es auf diesem Weg weiter (Karte 2):

Sie haben als erste Karte "Prinz der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Ein kluger, weiser Mann, Macht und Autorität. Sie bedeutet allgemein: Der Prinz der Schwerter ist eine dominante Person, die nach dem Verstand handelt. Dieses Handeln kann meist klar und deutlich verstanden werden. Der Schwertkönig steht zum Fragenden. Macht über Leben und Tod haben.
Ass der Schwerter Weg B wird Sie dorthin bringen (Karte 6):

Sie haben als erste Karte "Ass der Schwerter" aufgedeckt. Die Hauptbedeutung dieser Tarotkarte ist: Möglichkeiten und Chancen auf Objektivität, faire Auseinandersetzung und klare Erkenntnisse. Sie bedeutet allgemein: Möglichkeit zur Erkenntnis oder zu Klärung. Chance, sich Klarheit zu verschaffen und eine Entscheidung herbei zu führen. Triumph der Gewalt. Das Ass der Schwerter ist eine Karte von großer Kraft.

Die Karte "Ass der Schwerter" steht auch für Triumph in der Liebe wie im Hass, Eroberung, großer Wohlstand oder großes Elend. Umgekehrt kann Sie auf Gleiches wie oben, aber die Ergebnisse sind katastrophal. Geburt, Vermehrung, Vielfalt, Heirat hinweisen.
Die interessantesten Karten dieser Tarot-Legung sind die 5 und die 6. Sie bekommen damit Hinweise, welche Entwicklungen es langfristig geben wird. Bei der Legung "Das Entscheidungsspiel" wird keine Quintessenz-Karte berechnet. Da der Weg sich schon deutlich vor Ihnen abzeichnet.